Knochendichtemessung (Osteodensitometrie):

Die Knochendichtemessung dient der Diagnostik von Knochenmineralisierungsstörungen bei Osteoporose.

Wir führen diese Untersuchung an der Wirbelsäule und an der Hüfte mit dem  sogenannten DXA- Verfahren (dual x-ray absorpiometry) durch.

In den aktuellen Leitlinien des Dachverbandes der deutschsprachigen wissenschaftlichen
Gesellschaften für Osteologie (DVO) wird dieses Verfahren z. Z. als einziges für die Diagnostik der Osteoporose empfohlen.

zurück zur Leistungsübersicht